Mittwoch, 11. Juli 2018

Prachtkinder❤ ist "unterwegs"

Ihr lieben treuen BlogleserInnen, heute will ich euch ein geliebtes neues Selbstschnittshirt zeigen, das mit dem Prachtburschi am Wochenende unterwegs war. Dann erzähle ich euch noch, welch große Jubelereignis mich letzte Woche ereilt hat und berichte euch zu den anstehenden Prachtkinder❤-Wegen rund um meinen Shop aufgrund des für mich unverständlichen Aus von DaWanda.

Passend zum Blog der Schnitt zuerst: Der Burschi liebt schon seit so langer Zeit die süßen kleinen Gelblinge, die euch ja allen schon bekannt sind 😉. Sein Lieblingsknilch ist der inbrünstig musizierende Schelm mit der Gitarre. Und da ich diesen Sommer dreimalig mit der Stoffauswahl völlig daneben lag ("Mama, ich mag keine Sterne mehr!" "Oh nee, der Stoff ist mir zu babylich") war mir dann sehr klar, dass der Burschi nicht nur äußerlich einen Sprung gemacht hat. So habe ich ihn kurzerhand ins Stoffgeschäft mitgenommen und er sollte sich "etwas zu seinem Alter Passendes" aussuchen Naja, so ganz erschließt sich mir seine Auswahl dann nicht...😉, aber das lustige Kind ist mit seinem Shirt überglücklich.

So war es dann auch sofort mit auf unserer Wanderung in der Sächsischen Schweiz unterwegs und die süßen Gelblinge samt dem süßen Burschi waren dabei sehr vergnügt:




Dem Shirt habe ich eine runde Unterteilung verpasst, vorn und rück unterschiedlich.


Als Ärmel habe ich mir knackig Kurze ausgedacht, sportlich sollte das Shirt aussehen.


Seitlich treffen die Bögen natürlich aufeinander und ergeben so mit dem Saum des rechten Ärmels eine Linie.


Und hier zeige ich euch keine neue Shirtperspektive, sondern eher, wie weit der Burschi mit seinen Schelmlingen gelaufen ist: Terrassenweg oben und unten mit Rotkehlchenstiege für alle Insider. Und für alle anderen: Sonne satt an einem herrlichen Felsenrandweg mit weitem Blick auf Felsen, Landschaft und Bäumemeer.



Und der gelbe Lieblingsschelm? Hat die ganze Zeit fröhlich sein Lied gepfiffen wie ihr seht. 😊




Und dann will ich euch noch Großes berichten: zwei Tage vor dem sächsischen Sommerferienbeginn flog ein Jubelruf durch meine Arbeitsstelle: Wir sind vom Schulamt genehmigt worden, wir haben eine weiterführende Schule gegründet! Einige haben vielleicht hier schon einmal davon gelesen, warum ich mich auf meinem Prachtkinder-Blog kaum noch etwas zeige. Mein anderes Herzensprojekt war es seit 4 Jahren, hier für meine Kinder eine Schule in meiner Stadt zu gründen, in der die Kinder selbst das Hauptfach sind. In der nicht Scheitern dokumentiert wird, sondern die Kinder nach eigenem Tempo - durchstartend oder genauso gut mit mehr Zeit- mit Montessorimaterial und Anderem entlang von fachübergreifenden Aufgaben aus dem Leben im eigenen Tun lernen.

Es waren so viele Mittäter, so viele Planungstreffen, so viele Gedankengänge, so viele viele Abende, so viele Exel-Tabellen. So viel Unterstützung von Eltern, Großeltern, Vorständen, regionalen Kirchgemeinden, regionalen Unternehmen. 2 Spendenläufe, 8 Kollegen, 4 ausgebaute, eingeräumte und vorbereitete Klassenräume. In 5 Wochen wird an den Tischen, auf dem Boden und im Gang gelernt, werden Entdeckungen gemacht, werden sich Welten auftun, wird sich gestritten und wieder vertragen, gerungen und über sich hinaus gewachsen, gefeiert und gewütet, gelacht und gekniffen, gegessen und gefegt, geglänzt und Fehler als Lernquelle gesehen. Kinder mit besonderen Bedürfnissen gemeinsam mit geistigen Überfliegern, jahrgangsgemischt Klasse 4-6.

Wir haben es geschafft, Evangelische Oberschule Radebeul und sind nun mit der Grundschule ein Evangelisches Schulzentrum! #werwennnichtwir #werwennnichtdieeltern. Ich bin noch immer sehr bewegt, Freude wie ein inneres Feuerwerk.



Die Homepage wird gerade noch gefegt, aber wer mag, soll gern schon schauen. Für Prachtkinder❤ und Nähideensprudel blieb darum in aller Vorbereitung der Schule im letzten halben Jahr kaum noch Zeit. Alle Nichtarbeitszeit habe ich meist mit meinen Lieben genossen, und mir keine weiteren Projekte vorgenommen.

Dennoch habe ich ja noch jede Menge Schnittideen im Kopf und große Lust mein Sommerversprechen noch fertigzustellen. Es sollen wieder neue Prachtkinder -Schnitte kommen.

Das DaWanda-Aus macht mir, wie auch allen anderen Verkäufern so inneren Ärger: so viele zusatzverdienende Mamas waren in diesem Warenhaus der bunten Ideen versammelt, haben Einstiege in ihre Selbstständigkeit und Unabhängigkeit gefunden, nebenbei noch Mut und Zuversicht und eigenes Zutrauen mit jedem weiteren Monat an der Seite ihrer treuen Käufer. Dennoch denke ich auch, wie immer, wenn eine Lücke im Leben entsteht: es wird etwas Neues kommen, wir alle werden weiter nähen und ich bin gespannt, was das sein wird. Auf jeden Fall bleibe ich euch hier und auf fb, und mit meinen Shops bei Makerist und Alles für Selbermacher erhalten und erzähle euch hier, was gerade in Arbeit oder entstanden ist.

So winke ich euch zu und wünsche euch allen einen herrlichen Sommer. Feiert das Leben, eure Lieben und genießt.

Bis bald,
eure Do
Schnitt: was Eigenes 
Stoff: Minions
heute bin ich wieder bei der lieben Jana von AWS

Kommentare:

  1. Ich wünsche dir einen schönen Sommer und euch (es sind ja bestimmt viele) einen tollen Start und gaaaaaanz viel Durchhaltevermögen. Möge sich alles zu eurem Wohlgefallen entwickeln, die Ämter euch wohlgesonnen sein und viele neugierige und lernbegeisterte Kinder. Alles Gute
    LG Anja

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön, liebe Anja, dein Wunsch soll sich erfüllen: mögen sich die vielen kleinen KLeinigkeiten, die uns noch Sorgen bereiten, leicht lösen. Liebe Grüße zu dir! Do

      Löschen
  2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
  3. Wow, herzlichen Glueckwunsch zur Schulgruendung! Das hoert sich so klasse an, die Kinder koennen sich sehr gluecklich schaetzen, dass sie so engagierte Eltern haben und demnaechst in angstfreier Atmosphaere selbstbestimmt lernen duerfen.
    Liebe Gruesse, Tabea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke für deine Grüße, liebe Tabea! Angstfrei ist unser Stichwort und wir sind voller Vorfreude auf das nun kommende echte Schulleben! Liebe Grüße zu dir!

      Löschen
  4. Auch ein spannendes Projekt. Hut ab! Viel Erfolg mit der Schule. Liebe Grüße.

    AntwortenLöschen

Ich bin gespannt auf deinen Kommentar, danke!