Donnerstag, 1. März 2018

Minus 12° und nur der Chino hielt warm

Ihr Lieben, momentan mache ich mich hier und an meiner Nähmaschine recht rar, weil meine Arbeit mich so fordert. Wundert euch darum nicht, es kommen wieder bessere Zeiten. Dennoch ist bei allem Arbeitspensum Nähen eine so schöne Entspannung für mich, nicht zu nähen ist also keine Lösung 😉

Anfang des Winters wollte ich mir unbedingt einen neuen Winter-Chinomini nähen. Nachdem der wunderbar helfende Mann dann den Woll-Chinominirock vom letzten Winter auch noch mit der Waschmaschine im Handumdrehen geschrumpft hat, war der Bedarf dann sogar noch größer 😉.


In meinem regionalen Stoffgeschäft habe ich einen schönen anthrazitfarbenen Wollstoff mit Glitzi gefunden und der ist nun - nicht ganz so schnell wie der andere klein - aber dennoch fix genäht, ein neuer LieblingsChino geworden. Bei uns waren es gestern -12°C, darum lugt er nur ein wenig aus meinem Mantel hervor. Soll ich ihn euch dennoch todesmutig richtig zeigen?


Erst einmal Chino, wie gehabt, wie ihr ihn kennt: gemütlich, kneiflos, Taschen. (Glitzi kommt gleich! 😉)



Der Rockstoff ist ein herrlich warmer Wollstoff, den ich diesmal ganz ungefüttert genäht habe. An solch extremen Kältetagen wie gerade, ziehe ich mir einfach noch einen Jersey-Mini drunter und bleibe warm.


Übersät ist er über und über mit Glitzer-Pailletten, die rankenartig auf den Stoff aufgenäht sind. Und bei vollem Sonnenschein bin ich so unter meinem Mantel Disco-Queen. 😉



Ihr seht es mir an oder?: furchtbar kalt! Aber unter dem Mantel hätte ich ihn euch nicht zeigen können...😊


Bis zum nächsten Mal!
Eure Do
Schnitt: Chinorock von Prachtkinder
Stoff: Wollstoff mit Glitzerpailletten
von Emily´s in Dresden.

heute fliege ich wieder zu rums

Kommentare:

  1. Schön, dass du für uns gefroren hast...
    Schick sieht er aus... ich hoffe, du bist jetzt nicht krank.
    Ich hab auch eine gute Nachricht... mein Sohn hat jetzt, kurz befor er zu klein wird doch noch deinen Anton entdeckt... jetzt konnte er das ganz warme mal vertragen... sonst mag er es ja nicht so kuschelig und warm... und Reißverschlüsse gehören seiner Meinung nicht an Pullis ;-) Immerhin hat er ihn ungefähr 5 Tage getragen... und er nennt den Anton "Traktor bei Nacht"... wegen den Sternen, die ich mit drauf gemacht hatte, weil mir was fehlte im oberen Bereich.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sonnenblume, so kam der Anton dennoch zu seiner Bestimmung, das freut mich sehr! Und nein, ich bin ganz wohlauf, es hat mir nicht geschadet. Ich hab nur bestimmt 2 Stunden gebraucht, um wieder warm zu werden. ;) Liebe Grüße!

      Löschen

Ich bin gespannt auf deinen Kommentar, danke!