Donnerstag, 9. November 2017

Malia!

Es ist soweit! Ich freue mich riesig, denn es ist ein echtes Lieblingsstückprojekt: Mein

Faltenkleid Malia 

ist als Mehrgrößenschnitt nun mit Anleitung und Schnitt auf A4 in den Varianten Kleid und Shirt für euch erhältlich! 

Über die letzten Wochen und Monate habe ich euch immer wieder neue Variationen gezeigt und weiter getüftelt. Eure vielen positiven Rückmeldungen haben mich bestätigt und eure skeptischen Gedanken herausgefordert. Ich wollte einen schönen, gemütlichen und ganz femininen Schnitt. Der Frauen in großen und in kleinen Größen schmeichelt, Weiblichkeit verhüllend zeigt und der, wie immer bei meinen Schnitten, für Business und Alltag taugt. Und jetzt ist es soweit! 

Dieses Kleid von Prachtkinder❤ ist ein Lieblingsstück für jede Zeit des Jahres.   

Das Kleid wird unter der Brust mit Falten gerafft und von einem breiten Band gehalten. Um Bauch und Taille fällt es weit, bis es unter dem Po wieder knapp geschnitten Silhouette zeigt.

Es ist in seiner Form modisch hochgeschlossen und zeigt so viel wunderschöne Weiblichkeit. Umspielt ungeniert weibliche Rundungen, silhouettiert sie in alle Richtungen und zieht den Blick mit dem eng geschlossenen langen Rockteil gleich weiter auf die Beine. 

Malia wird aus elastischen Stoffen genäht und trägt sich damit leicht und frei. Je nach Beschaffenheit und Festigkeit des Stoffes wandelt es seinen Charakter zwischen sommerlich flattrig, modisch schick und geschäftlich korrekt. 

Falls ihr euch nun wundert, wieso hier mitten in die kühlen Tage hinein ein Kleiderschnitt auch noch als "Lieblingsstück für jede Jahreszeit" angepriesen wird, das hat einen zwei Gründe: der Erste, er ist Lieblingsstück, der selbst Kritiker aus dem Probenähen überzeugt. Eine Näherin meinte vorab im Wortlaut "Ich nähe dir lieber nur ein Shirt, dein Kleid ist bei meinen Körpermaßen wirklich nichts für mich." Daraus wurde ein Mut zu testen und am Ende dieses Feedback: "Ich hatte meine Malia gestern im Büro an und ... ich habe noch die soooo viele tolle Kommentare zu einem Teil bekommen. Ich mag diese Malia sehr ..., obwohl ich erst doch eine wage Skepsis gegenüber dem Kleid hatte." Und es blieb nicht das Einzige dieser Art. So gab es manche Freudensprünge bei mir in der Schnittmusterwerkstatt.
Ja und der zweite ist natürlich, dass ihr es euch wirklich für jede Jahreszeit nähen könnt. Ein Beispiel zeige ich euch hier:


Für diese Malia habe ich mir einen gut wärmenden elastischen Strickstoff aus Mischgewebe gewählt.


Genäht habe ich den Schnitt dabei in Originallänge. Wem das im Winter zu kurz ist, findet im eBook eine übersichtliche Anleitung zum Kürzen und Verlängern den Rockteils.


Und für die geballte Transparenz: drunter trage ich ein Spaghettiträger-Longshirt. Es verschwindet unter dem Kleid und wärmt mich zusätzlich. Der Vorteil eines Longshirts entgegen dem in früherer Mode bewährtem "Unterrock" ist nämlich, dass mit ihm das Kleid an der Strumpfi nicht nach oben krabbelt. Kann ich also sehr empfehlen! 😊


Kennt ihr die Holzscheibe noch? Hier war sie über und hat nun eine Bestimmung gefunden. 😉



Als Location habe ich mir diesmal auf Freundesempfehlung das alte Bahnhofshäuschen der Dresdner Schwebebahn gesucht. Ich war das letzte Mal als Kind dort. Ein Ort, der fast ganz in der Vergangenheit bleiben durfte und so bis heute seinen eigenen Charme atmet.


Ich fühle mich so wohl. Und warm. Und bin froh, dass ich nicht erst bis zum Frühjahr warten muss, bis ich mein Lieblingskleid wieder tragen kann.

Dieser schöne Schnitt wäre aber nie so formvollendet für euch fertig geworden, ohne diese lieben und fleißigen Nähbienen. Eure Begeisterung hat mich berührt und innerliche Freudenspünge ausgelöst, eure große Geduld trotz aller zeitlicher Verschiebungen war genial, eure Kompetenz und Genauigkeit macht den Schnitt rund und perfekt. Ich danke euch für all eure Unterstützung!

Der Menge wegen zeige ich euch erst einmal einen ersten Teil aller Nähergebnisse, Teil zwei folgt. Wer aber schon neugierig ist, verfolge gern ihre Links. Dort findet ihr heute ihre Fotos und ehrlichen Worte zum Schnitt und hier und da noch eine Verlosung des Malia-eBooks. Und nun lasst sie euch gefallen, die vielen schönen Malias:









Beim Probenähen dabei waren:

Anna von ars-fecit
Claudi von insel-naht
Eva von steindesign
Franzi von Hebalilie
Karin
Kirstin von Küstenpirat
Manu von creativtraeume
Melli von perleauserle
Nadja von filigarn
Nicole von Aterpapilio
Sandra von Stoffverzückt
Silke von Poulain Mevabien
Wilma von WilmasDing

Bis Sonntag gibt es für euch den Schnitt in meinem Shop wieder im 20%-Neuerscheinungs-SALE. Ihr findet es, wenn ihr auf diesen Button klickt:


Und nun wünsche ich euch viel Freude beim Nähen und noch viel mehr Freude beim Tragen! 
Bis bald, 
eure Do
Stoff: elastischer Strickstoff aus meinem regionalen Stoffgeschäft in Dresden
heute frisch bei rums

Kommentare:

  1. Oh wieder so ein toller Schnitt.Ich bin mir zwar auch nicht sicher, ob er mir stehen würde, aber gefallen tut er mir :-).
    Liebe Grüße
    Lisa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lisa, vielen Dank für dein schönes Feedback! Im Probenähen gab nach mutigem Probieren überraschend einige Kleidliebhaberinnen. Kann ich dir empfehlen!😉 Ganz liebe Grüße zu dir! Do

      Löschen
  2. Ich schließe mich Lisa an - der Schnitt schaut wirklich toll und sehr raffiniert aus. Wäre etwas für mein Weihnachtskleider 2017. Allerdings bin ich gerade am Abnehmen und dementsprechend etwas zurückhaltend was das Nähen für mich selbst angeht ;-)

    Liebe Grüße & einen schönen Tag,
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Steffi, für dein Feedback! Das Kleid ist wirklich schnell genäht, ohne Schnittkleben bist du gut in 3 Stunden fertig, und so kannst du es dir wenn du magst auch kurz vor den Festtagen passend auf den Leib schneidern.😉 Liebe Grüße zu dir! Do

      Löschen
  3. Gratuliere zu dem schönen Schnitt, die Designbeispiele gefallen mir wirklich gut. Das mit dem Longshirt für untendrunter klingt auch interessant - wie "long" hast du es denn genäht, damit nichts "hochkrabbelt"?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dankeschön liebe bprinz! Das Longshirt drunter ist schnöde gekauft und endet kurz über der Kleidlänge und bleibt so versteckt. Liebe Grüße zu dir! Do

      Löschen
  4. Der Schnitt sieht toll aus und es sind ganz zauberhafte Beispiele entstanden. Glückwunsch!
    Deine Version aus Strick gefällt mir besonders gut!
    Lg Maarika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Maarika, das ist mir ja eine Freude, hier von dir zu lesen! Vielen Dank für deine lieben Glückwünsche, ich freue mich sehr, dass mein Kleid und die Nähbeispiele dir so gut gefallen! Willst du es selbst mal probieren? Liebe Grüße zu dir! Do

      Löschen
  5. Das sieht alles so wunderschön aus. Ich warte schon lange auf eure Ergebnisse und hätte so gerne mitgemacht. Ich war anfangs auch skeptisch mit dem Schnitt, aber nun bin ich auch überzeugt. Er sieht auch bei den größeren Größen sehr gut aus. Das sind alles wirklich schöne Kleider geworden, die allen richtig gut stehen. Ich freue mich schon darauf selbst eins für mich zu nähen. Aber das wird noch etwas warten müssen. Solange schaue ich mir eure tollen Lieblingsstücke an... :)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anne, ich freue mich über deine Grüße! Und sei ruhig entspannt: das Kleid wartet auf deinen richtigen Moment. Ich drück dich digital! Do

      Löschen
  6. Schön geworden! Glückwunsch!
    LG Malou

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Malou, wie schön, mal wieder etwas von dir zu lesen! Ich freue mich über deine Glückwünsche, liebe Grüße zu dir! Do

      Löschen

Ich bin gespannt auf deinen Kommentar, danke!